RenoScreed®

Dr. Unger's

RenoScreed®

              Innovationspreis Fussboden 2010                Innovationspreis Fussboden 2010    

 

Auszeichnungen / Preise

Innovationspreis Fussboden 2010

RenoScreed® erhält den LEW INNOVATIONS-SONDERPREIS ‚KLIMA UND ENERGIE‘ 2013

Am 25. Oktober 2013 wurde der zweite LEW Innovationspreis im
Rahmen des Energiedialogs-Schwaben in Augsburg verliehen. Mit über 70 Projekten hatten sich Unternehmen, Handwerksbetriebe und Kommunen aus ganz Schwaben beim LEW Innovationspreis 2013 beteiligt. Die Jury hat die zehn innovativsten Projekte ausgewählt.

Innovation
Der neue Estrich schafft die – bisher speziell im Altbau fehlenden Voraussetzungen für energieeffiziente Flächenheizungen. Er ist um ca. 35 Prozent leichter und dünner als bisherige Zementestriche und weist eine höhere Wärmeleitfähigkeit auf.

Weitere Infos finden Sie in der LEW Broschüre

Projekt

  • Wie beispielsweise in einem Einfamilienhaus in Friedberg St. Afra wird mit RenoScreed® trotz geringster Aufbauhöhen der Einbau einer Fußbodenheizung möglich.
  • Durch die Einbringung von speziellen Stahlfasern und aufgrund des besonderen Einbauverfahrens wird die Wärmeleitfähigkeit rechnerisch gegenüber Standardzementestrichen signifikant verbessert.

 

  • Dieser Estrich verbindet die schnelle Regelbarkeit von Heizkörpern mit dem Komfort von energieeffizienten Niedertemperatur-Flächenheizungen, die ideal mit Wärmepumpen kombinierbar sind.
Investition
ca. 100.000 Euro

Klimaschutz und Energieeffizienz
RenoScreed® erlaubt die Platzierung zusätzlicher Dämmung in Alt- und Neubau und ermöglicht auf Dauer niedrigere Vorlauftemperaturen. Er schont damit Ressourcen und ist als nachhaltiges Produkt nach Ablauf der Nutzungsdauer problemlos und kostengünstig recyclebar.

Kontakt
Dr. A. Unger - Industriestraße 12 - 86609 Donauwörth
Tel +49 906 70690-32 - Mail info@renoscreed.de


Quelle: LEW Energiedialog Schwaben: http://www.energiedialog-schwaben.de




Innovationspreis Fussboden 2010

RenoScreed® erhält den Innovationspreis Fußboden 2010


Dr. Unger befasste sich in seiner Dissertation mit der Entwicklung eines speziellen Sanierestrichs. Das fertige Produkt mit Namen "RenoScreed®" zeichnet sich dadurch aus, dass es sich um ein abgestimmtes System handelt, bestehend aus verschiedenen harmonisierten Komponenten. Die wesentlichen Eigenschaften dieses speziell für die Renovierung geschaffenen Estrichs lauten wie folgt:
dünn, leicht, schnell trocknend, schwindarm und nicht brennbar.
Die Qualität des Produktes hat in der Zwischenzeit auch die Jury überzeugt, welche den diesjährigen Innovationspreis Fußboden 2010 vergab. Ausgelobt wird der Preis von der Gruppe QV Fussboden - Die Bodenprofis e.V. und der Fachzeitschrift boden-floors.
Die Gruppe QV Fussboden e.V. ist ein Zusammenschluss innovativer Unternehmer, die zum Wohle ihrer Kunden, ständigen Erfahrungsaustausch, Weiterbildung und Marktforschung betreiben, sowie neue Entwicklungen begleiten.
Die Zeitschrift boden-floors gehört zu der Gruppe Menzel Medien, welche sich seit vielen Jahren spezialisiert mit dem Thema "Fußboden" befasst.
Überzeugt haben die Jury nicht nur die technischen Eigenschaften des Produktes, sondern auch die gelungene marketingtechnische Umsetzung. Ein weiterer positiver Faktor war der durchdachte Systemgedanke, welcher weg vom isolierten Einzelprodukt hin zu harmonisierten Lösungen geht.
Neben Dr. A. Unger wurde der Innovationspreis auch Herrn Michael Knobel verliehen, der als Vertreter der Fa. Glass AG das spezielle Zusatzmittel für RenoScreed® im Auftrag entwickelte und den Vertrieb des Produktes inne hat.


INNOVATION GEWINNT!
RenoScreed-Fachmann Walter Schwabbauer (weißes Hemd)
im Gespräch mit Kunden

EnergieSpar & SanierEstrich RenoScreed® auf der internationalen Handwerksmesse vorgestellt

Die Unger Firmengruppe aus Donauwörth war in Kooperation mit der Glass AG und weiteren Systemfachbetrieben mit einem Stand auf der internationalen Handwerksmesse in München vom 14. bis 20. März 2012 vertreten. RenoScreed® EnergieSpar & SanierEstrich wurde als hoch innovatives Produkt aus zahlreichen Bewerbungen für die messeinterne Sonderschau "INNOVATION GEWINNT!" ausgewählt. Die Sonderschau wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert. In der Halle A 4 wurden neben RenoScreed zahlreiche Produkte ausgestellt, welche Vorteile in Bezug auf ihren Energieverbrauch bieten.

RenoScreed® wurde speziell für die Altbausanierung entwickelt und ist extrem dünn und leicht, wodurch man Aufbauhöhe einspart. Diese kann man für den Einbau zusätzlicher Wärme- und Trittschalldämmung nutzen. Bei der Verwendung als Fußbodenheizung ermöglicht RenoScreed® die Reduzierung der Vorlauftemperatur und lässt sich schnell aufheizen. Dies spart Energie und schont Ressourcen. Fast zeitgleich wurde das Produkt mit einem Innovationsgutschein im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Infrastruktur, Verkehr und Technologie ausgezeichnet. Der RenoScreed®-Produktmanager, Michael Knobel traf aus seiner Sicht folgendes Resümee für die Messe:
"Für uns war die IHM 2012 ein voller Erfolg. Wir hatten viel Betrieb am Stand und konnten RenoScreed® EnergieSpar & SanierEstrich einer großen Zahl von Interessenten vorstellen. Dies waren nicht nur private Bauherren, sondern auch Handwerksbetriebe und Unternehmer, welche im Bereich Sanierung tätig sind. Dort sind wir genau an der richtigen Adresse mit unserem Produkt."




Verleihung eines Innovationsgutscheins im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie



RenoScreed EnergieSpar & SanierEstrich als ausgewählter Bewerber für nachhaltiges Wirtschaften im Rahmen des ICU-Wirtschaftspreises 2013


RenoScreed EnergieSpar & SanierEstrich als bewerbendes Leitprojekt für wachsende Umweltkompetenz im Rahmen des KUMAS Umweltnetzwerks